So machen Sie Ihren Smartphone-Akku leistungsfähig und langlebig

1: Aufladen – Abkoppeln

Grundsätzlich gilt: Nach dem Aufladen den Akku immer vom Ladegerät trennen.

2: Normale Temperaturen – keine Hitze
Lassen Sie Ihr Smartphone also nicht in der heißen Sommersonne brüten, wie z.B. am Strand, oder in praller Sonne im parkenden Auto, auf der Heizung etc.
Hohe Temperaturen sind für Li-Ionen-Akkus schädlich, denn sie verkürzen Lebenszeit und Leistungsfähigkeit, d.h. der AKKU verliert frühzeitig seine maximale Kapazität.

3: Passendes Ladegerät – oder passender Ersatz
Verwenden Sie immer das modelleigene Ladegerät. Denn hier ist die sog. Ampere-Verträglichkeit wichtig.
Wenn das Ladegerät ersetzt werden muss, dann sollte idealerweise die Stromstärke des neuen Ladegerätes dieselbe sein wie die vom modelleigenen Ladegerät.

Der Grund: eine zu hohe Stromstärke des Ladegerätes bedeutet, der Akku wird mit zu hoher Stromstärke beladen, er wird damit überladen und kann dadurch Schaden nehmen.
Ein zu schwaches Ladegerät hingegen ist unschädlich, es verlängert allerdings die Ladezeit – im ungünstigsten Fall lädt der Akku gar nicht auf.

4: Ab 30 - 20 % Restladung nachladen - anstatt Akku leerziehen bis das Gerät sich abschaltet
Li-Ionen-Akkus sollten nie tiefenentladen werden, also nie unter 3% Restladung gebracht werden.
Li-Ionen-Akkus brauchen diese geringe Restladung, um eine Neubeladung wieder anzustoßen. Fehlt diese, kann es sein, dass eine Neuladung nicht mehr möglich ist.
Es KANN zum Akkutod kommen, obwohl die Wahrscheinlichkeit gering ist. Eine dauerhafte Schädigung – die muss nicht immer für den Nutzer erkennbar sein - entsteht durch die Tiefenentladung immer.
Heutige Geräte haben üblicherweise einen Entladungsschutz eingebaut.
Doch idealerweise sollten Sie ihren Smartphone-Akku trotzdem nicht so weit leerziehen, dass das Smartphone sich von alleine abschaltet.

Übrigens: nicht wundern - ab 95 % Aufladung dauern die letzten 5% am längsten, denn die Stromzufuhr wird gedrosselt, um eine Überladung zu vermeiden.

Idealerweise sollte das Smartphone ausgeschaltet geladen werden, bzw. sollte es während der Ladung keine rechenintensiven Funktionen ausführen. Denn das permanente Laden / Ladung entnehmen / Nachladen bspw. durch Video schauen oder spielen ist ebenfalls schädlich für die Lebensdauer des Akkus.